Carthanas

CARTHANAS ist eine Hilfs- und Selbsthilfeorganisation für Gewaltopfer, welche ebenfalls von Gewaltopfern etabliert worden ist, um anderen Betroffenen unterstützend zur Seite zu stehen, ihnen zu helfen, sowie gegenüber ihren Wünschen, Bedürfnissen und Nöten, in der Gesellschaft, als auch in der Politik, zu sensibilisieren.

Des Weiteren setzt sich CARTHANAS für eine verbesserte Versorgung von Betroffenen, sowie der Erfüllung ihrer Opferrechte ein. Hierunter ist einerseits die Aufklärung und Information gegenüber den Betroffenen, sowie andererseits der Einsatz gegenüber der Europa-, Landes-, und Bundespolitik zu verzeichnen.

Aufgrund dessen, dass der zukünftige Verein eine Betroffenenorganisation darstellt, in welcher selbst von Gewaltkriminalität überlebende Opfer einen Zusammenschluss bilden, um anderen Gewaltopfer Hilfe in verschiedensten Formen anzubieten, wurde der Name CARTHANAS mit der Bedeutung der Nächstenliebe als sehr treffend erachtet.

Die Motivation der helfenden Betroffenen zeichnet sich vor allem dadurch aus, anderen solidarisch und unterstützend zur Seite zu stehen, nachdem die Konsequenzen, sowie Missstände am eigenen Leib erfahren wurden und das Bedürfnis besteht, ihnen, aus Nächstenliebe heraus, die Hand zu reichen, sowie Veränderungen im Sinne des Positiven für andere Gewaltopfer zu erwirken. All dies geschieht jedoch uneigennützig und somit altruistisch.

Vor allem nach dem Erleben traumatischer Ereignisse wird das unterstützende Umfeld als einer der wichtigsten Stabilisierungsfaktoren genannt, wobei dieses nicht bei jedem Gewaltopfer vorhanden ist, bzw. auch gegenteilig, zu zusätzlichen negativen Erfahrungen führen kann. (Beispiele hierfür seitens des Umfeldes können: die Negation der stattgefundenen Gewalttat sein, die Schuldzuweisung gegenüber dem Opfer, Erwartungshaltungen, Verachtung, Distanz, Empathielosigkeit u.v.m. , was man sekundäre Viktimisierung nennt und zu einer zusätzlichen Traumatisierung seitens des Opfers führen kann).

Demgegenüber ist es umso wichtiger, den Gewaltbetroffenen mit Empathie, Verständnis Respekt, aber vor allem Nächstenliebe zu begegnen. Es ist die Achtung und Akzeptanz seiner Selbst willen, ohne Vorurteile oder Erwartungen. Eine Begegnung auf Augenhöhe, die Verständnis und Vertrauen impliziert und sich zugleich für all diejenigen einsetzt, welche oftmals nicht/ nicht mehr über die Kraft verfügen, für sich einzustehen.

Carthanas stellt demnach die Verbindung zwischen den gewaltbetroffenen Mitgliedern, sowie den unterstützenden Gewaltopfern, als auch die intrinsische Motivation des zukünftigen Vereines dar.

Download Flyer "Wer ist CARTHANAS"